BARON DI PAULI KALKOFEN Kalterersee Classico Superiore DOC 0,75l

13,51 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 4-5 Tag(e)

Beschreibung

Artikel: KALKOFEN Kalterersee Classico Superiore DOC
Klassifizierung: Rotwein
Rebsorte:
Vernatsch
Farbe: intensives Rubinrot
Duft: intensive Fruchtaromen und filigran würzige Nuancen
Geschmack: eleganter, lebendiger Rotwein mit einem überzeugenden Finish
Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
Nettofüllmenge: 0,75 l
Restzucker:* 1,5 g/l
Gesamtsäure:* 4,5 g/l
Lagerfähigkeit: 3 - 6 Jahre
Allergene: enthält Sulfite
Erzeugerabfüllung: Baron di Pauli, Kellereistraße 12, I-39052 Kaltern
Ursprungsland/Region: Italien / Südtirol
Serviertemperatur: 14-16°C
Empfehlung: Er eignet sich als Wein für zwischendurch, zu Vorspeisen und typischen Tiroler Gerichten wie Speck und Wurst, aber auch weißem Fleisch und mildem Käse.

 

 *je nach Jahrgang können die analytischen Werte leicht variieren

Zusätzliche Produktinformationen

Zusätzliche Informationen
KALKOFEN Kalterersee Classico Superiore DOC Phönix aus der Asche... Unterschätzt, vernachlässigt, dem Verfall preisgegeben wie der Kalkbrennofen im Weinberg, von dem er seinen Namen hat. Der autochthone Vernatsch wurde lange Zeit als hässliches Entlein verspottet und belächelt. Doch nun erhebt er sich wie ein Phönix aus der Asche und offenbart in diesem Kalterersee seine burgundische Eleganz. Ganz und gar kein Alltagswein, auch wenn man ihn wegen seiner fast unbeschränkten Anpassungsfähigkeit jeden Tag trinken könnte. Jahrgang: Nach einem übermäßig trockenen Winter und einem frühen Austrieb, kamen wir bei einer Frostperiode Ende April mit einem blauen Auge davon. Bereits Anfang Mai zeigten sich die ersten aufgesprungenen Traubenblüten. Einem niederschlagsreichen Juli mit einigen lokalen Hagelgewittern, folgte die letzte Reifephase. Am 31. August star tete die Weinlese mit Sauvignon am Höfl unterm Stein in Söll. Der etwas regnerische September ließ uns kaum Zeit zum Durchatmen, an den Sonnentagen wurde kräftig angepackt, um die perfekt reifen Trauben zu lesen. Bereits mit der ersten Oktober woche wurde die Ernte mit Cabernet Sauvignon vom Arzenhof komplett abgeschlossen. Weinberge: Arzenhof, Kanzel auf 250 m bis 390 m über dem Meeresspiegel. Nach Südosten geneigter Moränenschuttkegel mit Kalkschotter, Porphyr und Quarzsand (mineralisch) und ausreichend Lehm (Körper). Mediterranes Mikroklima. Vinifikation: Die kleinbeerigen Vernatschtrauben stammen von den ältesten Reben des Weinhofes und werden für diesen Wein von Hand selek tioniert. Die Gärung er folgt im Holzgärbottich mit einer zehntägigen Mazerationszeit; anschließend reift der Wein für sechs Monate im großen Holzfaß. Banner_Baron_di_Pauli Baron di Pauli "Der Anspruch von Baron Di Pauli ist es, außergewöhnliche Weine zu vinifizieren, von denen jeder einzelne die Geschichte dieses einzigartigen Terroirs und des jeweiligen Jahrgangs erzählt. Das Weingut besteht aus zwei Höfen: Der 10,5 Hektar große Arzenhof liegt direkt über dem Kalterer See auf einer natürlichen Terrasse inmitten einer einzigartigen Rotweinzone. Diese hervorragenden Bedingungen werden zum Anbau von Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot sowie der autochthonen Sorten Lagrein und Vernatsch genutzt. Der zweite Hof des Weinguts liegt in Söll bei Tramin. Dort werden Gewürztraminer, Riesling und Sauvignon angebaut. Während der Gewürztraminer nach einer längeren Mazerationszeit (griechisch: »Exilissi«) im Holzfass ausgebaut wird, vereinen sich Riesling und Sauvignon zu einer besonderen Cuvée mit dem Namen »Enosi« (»Vereinigung«). Mit dem Jahrgang 2015 wurden außerdem drei neue Weine präsentiert: ein reinsortiger Sauvignon blanc »Kinesis«, ein Gewürztraminer »Elix« und ein feinherber Riesling »Dynamis«. Die Merlot-Cabernet-Cuvée »Arzio« nimmt ihren Platz unter den besten Rotweinen des Landes ein, der Kalterersee »Kalkofen« gilt bei Kennern als einer der besten Vertreter dieses für Südtirol so typischen Weines." (Quelle: www.falstaff.de)