Weingut Gebr. Geiger jun. - Thüngersheimer Ravensburg Müller-Thurgau trocken 0,75l im Bocksbeutel

7,60 €

(1 l = 10,13 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 4-5 Tag(e)

Beschreibung

markant, fruchtig

Produktart:        Weißwein

Jahrgang:            2015

Lage:     Thüngersheimer Ravensburg

Rebsorte:           Müller-Thurgau

Qualität:              Qualitätswein

Geschmacksrichtung:    trocken

Flaschenform:  Bocksbeutel

Flascheninhalt: 0,75 Liter

Alkoholgehalt:  11,0 % vol.

Hinweise:           enthält Sulfite

 

Artikel: Weingut Gebr. Geiger jun. Müller-Thurgau trocken 
Klassifizierung: Weißwein
Rebsorte: Müller-Thurgau
Lage:  Thüngersheimer Ravensburg
Farbe: hellgelb
Duft: markant, fruchtig
Geschmack: fruchtig
Alkoholgehalt: 11,0 % Vol.
Nettofüllmenge: 0,75 l
Restzucker:* k. A.
Gesamtsäure:* k. A.
Lagerfähigkeit: 3 Jahre
Allergene: enthält Sulfite
Erzeuger: Weingut Gebr. Geiger jun., Veitshöchheimer Str. 16, D-97291 Thüngersheim
Ursprungsland/Region: Deutschland / Franken
Serviertemperatur: 8-10°C
Empfehlung:

Spargelwein! Aber auch zu Salate und Gemüsegerichte der perfekte Begleiter.

 
*je nach Jahrgang können die analytischen Werte leicht variieren

Zusätzliche Produktinformationen

Zusätzliche Informationen
Gebr._Geiger_jun._Banner Weingut Gebr. Geiger jun. Hedda und Werner Geiger, führen das fränkische Privatweingut in der vierten Generation, beide haben an der FH Geisenheim Weinbau und Kellerwirtschaft studiert. Nach 10-jähriger Einarbeitungszeit übernahmen sie 1993 von Vater und Onkel, Rudi und Richard Geiger, zwei aufbauenden und hochmotivierten Winzern, das Weingut Gebr. Geiger jun. Thüngersheim. Aufgewachsen im Weingut ist der heutige Inhaber Werner Geiger der Kopf der Firma. Voller Leidenschaft pflegt er unsere Weinberge erdverbunden, werterhaltend und beeindruckt mit seinen authentischen Weinen und seiner klaren Weinstilistik, sortenrein und typisch fränkisch. Die gebürtige Pfälzerin Hedda Geiger lernte nicht nur Werner Geiger, sondern auch das schöne Frankenland während des Studiums kennen und lieben. Sie ist das Herz des Hauses und vermittelt den Gästen ein Stück Lebensfreude und fränkische Weinkultur. Steile Hänge - sanfte Hügel Die Weinberge verteilen sich auf die Hänge von Veitshöchheim, Thüngersheim und Retzbach. Die vorherrschende Bodenformation ist der Muschelkalk. Eine Ausnahme bildet der Thüngersheimer Scharlachberg, der seinen Namen dem roten Buntsandstein verdankt und sich durch seine dunkle Farbe besonders gut erwärmt. Dieser Temperaturkick erlaubt es, hier besonders fruchtige und tiefgründige Rotweine zu erzeugen. Den Weinen vom Thüngersheimer Johannisberg, Veitshöchheimer Sonnenschein, Retzbacher Benediktusberg ist ihre mineralische Muschelkalknote gemein. Allerdings bedeutet dies nicht, dass sich die Weinbergslagen gleichen. Ausrichtung zur Sonne, Humusgehalt, Niederschläge und Thermik sind nur einige Einflussfaktoren die im Wein schmeckbar sind. Am Benediktusberg ist die Thermik z. B. so stark, dass sogar Gleitschirmflieger sie nutzen. Lernen Sie die Unterschiede kennen und schmecken. Müller-Thurgau trocken - Bocksbeutel Lage: Thüngersheimer Ravensburg Qualität: Qualitätswein Geschmacksrichtung: trocken
Jahrgang
2015